Zentral: „Danke“ für die Treue

wbg ehrt Mieter für ihre langjährige Treue

Jedes Jahr aufs Neue rollt die wbg besonders treuen Mietern den roten Teppich aus. Die Repräsentationsräume "Nürnberger Altstadt" am KasparHauser-Platz, sechster Stock, werden feierlich geschmückt, Reden und Geschenke vorbereitet. Schließlich soll es für die Jubilare ein unvergesslicher Nachmittag werden.

Geehrt werden all jene, die auf eine 50-, 60-, 65- oder sogar auf eine 70- jährige Mietvertragsdauer zurückblicken können. Für den Unternehmenssprecher Dieter Barth ist das im alljährlichen Ehrungsreigen stets ein außergewöhnliches Event, das er gemeinsam mit seinen Mitarbeitern akribisch und mit Liebe zum Detail vorbereitet. Die Jubilare wissen das zu schätzen und freuen sich über die damit verbundene Wertschätzung. So wie Hans Kafka. der 88-Jährige lebt seit sechs Jahrzehnten an der Reinerzer Straße in Langwasser. "Zuerst hatte ich ein Jahr lang eine Wohnung im Erdgeschoss, dann bin ich ein Stockwerk höher gezogen. Seitdem habe ich nicht mehr gewechselt", sagt er. Doch die fünf Zimmer sind ihm mittlerweile zu groß geworden. Deswegen spielt er mit dem Gedanken, eine Straße weiter in eine Zwei-Zimmer-Wohnung umzuziehen. Natürlich wieder in ein wbg-Objekt. "Der Service des Unternehmens war und ist immer gut. Wenn was war, ist es schnell behoben worden." Auch den Standort möchte der 88-Jährige nicht missen. Das Franken-Center sei ganz in der Nähe, die Wege seien für ihn kurz, die Versorgungsstruktur mit Ärzten und Supermärkten optimal. "Wenn man jung ist, denkt man über diese Art der Vorteile nicht bewusst nach. Aber im Alter weiß man sie zu schätzen."

Dass die wbg ihre Mieter-Jubilare ehrt, findet Kafka "sehr schön". Er ist gerne gekommen und hat sich, wie all die anderen Geehrten auch, festlich-fein gemacht. Diesmal ist er eine der insgesamt 18 Mietparteien mit einer 60-jährigen Vertragsdauer, die geehrt werden. Als kleines "Dankeschön" für diese außergewöhnliche Treue gibt's von der wbg eine Monatsmiete geschenkt. Wer seinen Vertrag vor 65 Jahren abgeschlossen hatte, darf sich sogar über einen Nachlass in Höhe von eineinhalb Monatsmieten freuen. Und zwei geschenkte Monatsmieten bekommen diejenigen, die mit der wbg seit 70 Jahren vertraglich verbunden sind. Den guten alten und noch immer beliebten Geschenkkorb haben diesmal 72 Mietparteien erhalten. Ihnen wurde damit für ihre 50-jährige Treue zur wbg gedankt.

An der Speckhartstraße in Mögeldorf ist Christa Meyer seit nunmehr 60 Jahren zu Hause, nachdem sie aus einem nicht weit entfernten wbgObjekt an der Ostendstraße wegen einer umfassenden Sanierung hatte ausziehen müssen. Für sie war das damals kein Problem. "Ich habe jetzt einen Balkon, den ich in vollen Zügen genieße", betont die 83-Jährige, die ursprünglich aus Cuxhaven stammt. Ihr jetziges Zuhause werde sie nur noch ein einziges Mal für immer verlassen, sagt Meyer lachend. "Und das werde ich mit den Beinen voraus, in einer Kiste tun." Bis es soweit ist, will sie das "behütete Wohnen" bei der wbg aber noch in vollen Zügen genießen. Sie schätzt vor allem die Barrierefreiheit in ihren eigenen vier Wänden, die kurzen Wege zu den für sie wichtigen Anlaufstellen und die wunderbare Grünanlage, die zum Verweilen einlädt.

Sophie Britting hält der wbg ebenfalls seit sechs Jahrzehnten die Treue. Anfangs lebte sie mit Ehemann und fünf Kindern in einem Zwei-ZimmerAppartement. Später zog die Familie in vier Zimmer an der Plauener Straße. Dort wohnt Britting mittlerweile allein. Umziehen möchte die 85- Jährige nicht mehr. "Ich komme hier mit allen gut zurecht, wir haben eine gute Nachbarschaft." Auch hat sie den nahe gelegenen SIGENA-Treff der wbg Nürnberg am Nordostbahnhof für sich entdeckt. Dienstags und donnerstags nutzt sie dort das Angebot, gemeinsam mit anderen Mietern zu essen. "Ich bin hier ganz arg zufrieden."

Das betont auch Marianne Thiel, die ebenfalls seit 60 Jahren in einer wbgWohnung lebt. Zuerst in fünf Zimmern an der Gerngrosstraße 30, mittlerweile in zwei Zimmern, ebenfalls an der Gerngrosstraße in Großreuth. Nun allerdings in der Nummer 32. Die 80-Jährige schätzt die ruhige und gewohnte Umgebung. Vor allem ihren Balkon möchte sie nicht missen.

Es wird rege geplaudert an diesem Nachmittag, zwischendurch gibt es Apfel- und Käsekuchen sowie Schwarzwälder Kirschtorte. Der wbgUnternehmenssprecher Dieter Barth erinnert an historische Ereignisse aus den Jahren, in denen die Geehrten ihre Mietverträge unterschrieben hatten. Und der fränkische Mundartdichter, Humorist sowie Sänger Egon Helmhagen unterhält mit selbst verfassten, kurzweiligen Texten bestens. Als es schließlich zu dämmern beginnt und die Nürnberger Burg in hellem Glanz erstrahlt, treten die ersten Geehrten ihre Heimreise an.

Gerd Kasperek (Mitte) wird für seine 65-jährige Mietvertragsdauer geehrt. Es gratulieren der wbg-Bereichsleiter Frank Stücker (l.) und wbg Pressesprecher Dieter Barth.

wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen
Glogauer Str. 70
90473 Nürnberg

Tel.: 0911/8004-0
Fax: 0911/8004-201
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!