Skip to main content

s´Hausmeisterla – do schau her!

Hallo liebe Mietende, Familien und Parteien,

ich kann es Ihnen sagen, es ist wirklich eine Plage: Ständig bekommen meine Kollegen und ich Meldungen, dass ganze Heerschaaren von Tauben alles vollsch…. und wir sofort kommen sollen. Man meint, es gehört zu unseren Aufgaben, die Tiere zu verscheuchen und deren Dreck wegzuputzen.

Wenn wir uns dann vor Ort umschauen, na was sehen wir? Die Vögel werden gefüttert und damit richtig herangezogen. Dort wo es Futter gibt, dort gefällt es den Viechern, und wer frisst, der muss auch mal ordentlich…..

Also liebe Leute, gerne würde ich mit Ihnen vereinbaren, dass Sie ab sofort das Füttern der Tauben unterlassen. Denn es lockt nicht nur die Tauben an, nein, das Futter schmeckt auch den Ratten und Mäusen und anderen ungebetenem Viehzeug.

Sie alle können einen Beitrag dazu leisten, dass unsere Wohnanlagen sauberer sind. Räumen Sie bitte Ihren Müll ordentlich weg und vermeiden Sie alles was der Tierwelt schmeckt, fallenzulassen.

Dafür danken meine Kollegen und ich Ihnen sehr. Nun wünsche ich Ihnen noch einen schönen Restwinter. Halten Sie Abstand und bleiben Sie gesund.

Bis zum nächsten Mal, Ihr Schorsch

Übersetzung ins Fränkische von Egon Helmhagen

Hallo liebe Mietende, Familien und Parteien,

glaubn´S mir´s, wos ich Ihnen etz soch, des is werkli eine Plouch: andauernd kriegn meine Kollegn und ich Meldunga, dass ganze Heerscharn von Taubn alles vullschei…, vullkackn und mir sofort kumma solln. Ma manat grod, wir wärn dafür zuständich, dass wir die Viecher verscheuchn und ihrn Dreeck wegputzn solln.

Wenn wir uns dann vor Ort umschaua, wos sehng wir? Die Vögl werdn gfüttert und dadurch erscht rchtich herzugn! Dortn, wo´s a Futter gibt, dort gfällt´s dene Viecher, und wer frisst, der muss aa amol gscheit schei.., kackn.  

Also liebe Leit, ich tät mich gern dahin gehend mit Ihnen vereinbarn, dass Sie ab sofort die Taubn nimmer füttern, denn des Futter lockt net ner bloß die Taubn an, des schmeckt aa die Ratzn und Mäus und aa nu an andern Viechzeich, des wir net hobn wolln.

Sie alle könntn an Beitrag dazu leistn, dass unsere Wohnanlagn sauberer sind. Räuma´s bittschön Ihrn Müll ordntlich weg und lassn´S nix einfach falln, wos denen Viechern schmeckn könnt. 

Dafür wärn meine Kollegn und ich Ihna gscheit dankbar. Etz wünsch ich Ihna nu an schöina Restwinter. Haltn´S Abstand und bleibn´S xund.

Bis zum nächstn Mal, Ihr Schorsch.