ABC der Straßennamen

Kirschgartenstraße

Von der Wiesentalstraße führt sie mit einer Unterbrechung des Verlaufs an der Krugstraße über die Schnieglinger Straße bis zur Poppenreuther Straße in Wetzendorf. Nach der Eingemeindung Wetzendorf erfolgte 1901 der Beschluss, die alte Straßenbezeichnung, die sich vermutlich auf die hier einst gelegenen Kirschgärten bezog, beizubehalten und damit die amtliche Benennung. 1909 wurde sie um die von der Schnieglinger Straße nach Norden abgehende Straße 3 verlängert.

Kleestraße

Die Kleestraße führt von der Gudrunstraße zur Sperberstraße. Sie wurde 1902 nach der Futterpflanze Klee benannt, vermutlich im Zusammenhang mit der damals in der Nähe liegenden Landwirtschaftsschule.

Kollwitzstraße

Sie verläuft im Stadtteil Sündersbühl von der Bertha-von-Suttner-Straße nach Osten abzweigend und anschließend sowohl in nördlicher als auch südlicher Richtung jeweils als Sackgasse endend. Zu Ehren der deutschen Künstlerin und Pazifistin Käthe Kollwitz (1867-1945), die vorwiegend als Grafikerin und Bildhauerin wirkte, 1959 amtlich benannt.

Krugstraße

Der Straßenverlauf geht von der Gottliebstraße zur Sandbergstraße. 1901 erging der Beschluss, die alte Straßenbezeichnung nach dem Nürnberger Goldschmied Ludwig Krug (1450-1535), einem bedeutenden Künstler der Renaissance, nach der Eingemeindung von Wetzendorf beizubehalten. Damit erfolgte die amtliche Benennung der Straße.

Fortsetzung folgt in der nächsten Ausgabe

Die Angaben stammen aus dem „Lexikon der Straßennamen 2011”, erschienen im Selbstverlag des Stadtarchivs Nürnberg.

wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen
Glogauer Str. 70
90473 Nürnberg

Tel.: 0911/8004-0
Fax: 0911/8004-201
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!